Lila Heidelbeertorte

Hallihallo,

heute haben wir uns an eine Torte gewagt, ob sie etwas geworden ist, müsst ihr beurteilen.

Zunächst braucht ihr:

250g Heidelbeeren

60g weiße Schokolade

150g Butter

10 EL Zucker

2 Päckchen Vanillin-Zucker

1 Ei

4 Blatt Gelantine

1 TL Backpulver

250g Magerquark

125 ml Heidelbeersaft (oder ihr nehmt einfach die Flüssigkeit, die aus dem Glas abgetropft ist)

500g Schlagsahne

Fett und Mehl für die Backform

IMG_1994

Zunächst lasst ihr die Heidelbeeren abtropfen und fangt den Saft mit einer kleinen Schüssel auf und hackt die Schokolade fein. Dann schlagt ihr die Butter, 4 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillin Zucker cremig. Nun wird das Ei, die Schokolade, das Mehl und das Backpulver untergerrührt. Anschließend fettet man die Springform an. Die Heidelbeeren werden bis auf ein paar, die man für das Verziehren aufheben soll, auf dem Teig verteilt und wird für ca. 35 min bei 150°C gebacken.

IMG_1995

Nach dem Backen den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In der Zwischenzeit weicht man die Gelantine in kaltem Wasser auf und verrührt den Quark mit 4 El Zucker und den 125ml abgetropften Heidelbeersaft. Dann erhitzt man das Quarkgemisch mit der Gelantine und lässt alles kurz aufkochen, damit sich die Gelantine besser löst.

IMG_1997

Dann stellt man einen Tortenring um den Kuchenboden und verteilt man die Creme und stellt sie zum Erhärten für ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank. Währenddessen schlägt man die 250g Schlagsahne mit einer Packung Vanillin Zucker steif. Sobald sich die Creme auf dem Kuchen erhärtet hat streicht man die Sahne auf die Creme und verziert dich mit den restlichen Heidelbeeren. Je nach Geschmack kann man die Torte auch noch mit Schokoröllchen o.ä. verziert werden.

IMG_2003              IMG_2004

Viel Spaß beim ausprobieren, Hannah

black’n’white Gugl’s

Hallöchen!

Soooo, heute gibt’s unser erstes Rezept! Die black’n’white Gugl’s!

IMG_9708

IMG_9714

IMG_9703

Für ein Grundrezept habe ich ein bisschen rumexperimentiert, jetzt habe ich ein ziemlich einfaches Rezept mit nur vier Zutaten. Zu diesem Rezpt kann man dann einfach noch Schokolade, Nüsse, Raffaelos, Schokostreusel oder Kakao dazumixen.

In meinem Fall dann also die Hälfte Grundrezept ohne Zusatz und die andere Hälfte einfach mit ein bisschen Kakako (kann man aber alles in einer Schüssel rühren)…

Grundrezept Gugl:

  • 65g Butter
  • 1 Ei
  • 60 Puderzucker
  • 80g Mehl

Das waren auch schon die vier Zutaten. Wer’s ganz ordentlich machen will geht natürlich Schritt für Schritt vor und schlägt erst die Butter schaumig, rührt dann das Ei dazu, siebt den Puderzucker in die Schüssel und mixt zu guter Letzt noch das Mehl unter.

Und Eilige (wie ich) schütten einfach alles in die Schüssel und rühren…

Sooo, jetzt haben wir den weißen Teig. Davon füllt ihr die Hälfte in eine kleine Plastiktüte (mir fällt gerade der Name nicht ein…) und schnippelt ein kleines Löchlein in eine Ecke. Damt befüllt ihr dann immer die Hälfte der Gugl. Für die zweite Hälfte geht ihr genauso vor, nur eben vorher den Teig mit Kakao färben (auch wieder in die Tüte, Loch schneiden, einfüllen).

Und dann geht das Ganze für 10 bis 15 Minuten in den Backofen bei Ober-/Unterhitze 210°C und bei Um-/Heißluft ca.180°C.

Außerdem war ich gerade eben noch ein bisschen auf anderen Blogs stöbern und dabei habe ich bei was eigenes (einem Blog, den ich ganz gerne mal lese) die Foto-Aktion Color me happy entdeckt, die im jetzigen Monat …Oktober hot chocolate lautet. Wer mehr über diese Aktion von was eigenes und jolijou erfahren will, liest am besten mal hier nach. Und da meine Gugls ja schön schokoladig braun sind, verlinke ich den Beitrag mal eben schnell. Schaut doch mal vorbei!

Also, liebe Grüße, Franziska

Anna Batterie

Heute waren wir bei Anna Batterie, einem kleinen Vintage Café in der Mainzer Neustadt. Zum Ferienstart gönnten wir uns jeweils einen großen Kakao und ein kleines Beerentörtchen bzw. einen Heidelbeermuffin. Wir können Anna Batterie nur weitermempfehlen, weil es nicht nur super süß ist, sondern auch erschwinglich. Ihr könnt euch ja mal selbst von ihr überzeugen lassen.

IMG_20131002_115720

IMG_20131002_115705

IMG_20131002_115708

Ein schönes Wochenende! Franzi und Hannah!

Hallihallo!

Wir sind Hannah und Franziska, zwei Freundinnen, die gerne ihre Zeit in der Küche verbringen. Von Cupcakes bis zu Torten oder auch mal Kleinigkeiten für zwischendurch probieren wir gerne neue Dinge aus. Wenn wir nicht gerade in der Küche stehen, verbringen wir unsere Zeit liebend gern auf Flohmärkten und in kleinen Cafés. Außerdem reisen und fotografieren wir gerne.

Und unsere Erlebnisse wollen wir hier mit euch teilen!

Hannah und Franziska